Auryn

0

Christchurch & Dunedin

5. Januar 2016 – Neuseeland 2015

Inzwischen ist ein Grossteil meiner Zeit für diese Reise verstrichen. Es bleiben nur noch etwa 20 Tage über, bevor es am 25. Januar wieder Richtung Heimat geht. Also zog ich meinen Besuch bei Katrin in Dunedin meinen restlichen Plänen vor, damit wir in dieser Zeit doch noch den geplanten Hollyford Track laufen können. Nach einem verschlafenen Silvester nahm ich deshalb am 1. Januar des neuen Jahres einen Bus bis nach Christchurch. Seit meinem letzten Besuch 2008/09 war die Stadt 2011 von verherenden Erdbeben heimgesucht worden. Fast ein ganzes Jahr lang… weiterlesen

Cabo, Cobo, Golf

5. Januar 2016 – Neuseeland 2015

Nach einem langen Wandertag und einer Berghütte voll mit Unbekannten gibt es oft nichts einfacheres als ein Kartenspiel um mit den Leuten in Kontakt zu kommen. Gleich auf der zweiten Wanderung durfte ich das Spiel Cabo oder Cobo oder Golf, wie auch immer man danach im Internet sucht, kennen lernen. Da jeder Spieler nur vier Karten benötigt kommt man mit einem Deck gut über die Runden. Aufbau Jeder Spieler erhält vier verdeckte Karten, von denen er sich am Anfang der Runde zwei anschauen darf. Die restlichen Karten werden als Nachzugstapel… weiterlesen

0

8 Tage Weihnachten

29. Dezember 2015 – Neuseeland 2015

Ausserordentlich gutes Wetter und überbuchte Hostels während den Festtagen haben mir die Entscheidung nicht schwer gemacht die Tage über Weihnachten mit Trampen zu verbringen. Die Route von St. Arnaud nach Lewis Pass schwebte mir schon länger vor, doch die Tatsache, dass ich für die ca. 110 km gute acht Tage benötigen würde schreckt mich anfangs noch etwas ab. In erster Linie was die Organisation der Lebensmittel betraf. Bis jetzt hatte ich maximal fünf Tage abseits der Zivilisation verbracht. Zuerst einmal galt es meinen Speiseplan etwas zu verbessern. Bis anhin hatte… weiterlesen

1

Kahurangi Nationalpark

19. Dezember 2015 – Neuseeland 2015

Auf meiner letzten Reise bin ich eher durch Zufall auf diesen wunderschöne Nationalpark am nördlichsten Punkt der Südinsel gestossen. Etwas abgelegen von den touristischen Routen und auch nicht ganz so gut zugänglich bietet er aber fabelhafte Wandermöglichkeiten. Nachdem ich zwei, drei Tage in Nelson in einem tollen, sehr kleinen Hostel mit familiärer Atmosphäre verbracht hatte, ging es mit dem Bus also nach Takaka. Der verschlafene Ort liegt am Fusse der Golden Bay und etwa auf halber Höhe der Nord-Süd-Ausdehnung des Nationalparks. Bevor ich mich von hier aber an den geplanten… weiterlesen

0

Durchs Hinterland nach Nelson

18. Dezember 2015 – Neuseeland 2015

Nach zwei erholsamen Tagen im wunderschönen Hostel Jugglers Rest packte ich am folgenden Dienstag wiedereinmal meinen Rucksack und stellte mich mit erhobenem Daumen an die Strasse nach Nelson. Mein Ziel: Das Pelorus Bridge Reserve etwa auf halber Strecke. Die erste Stunde wollte leider niemand für den Mann am Strassenrand anhalten. Ob ich mir im Hostel doch noch einen Strumpf und High Heel hätte schnorren sollen? Schliesslich hielt doch noch ein hilfsbereiter Neuseeländer an, der mich ein Stück mitgenommen hat. Die nächsten drei bis vier Stunden halfen mir 7 weitere Leute… weiterlesen

3

Gesellschaft

7. Dezember 2015 – Neuseeland 2015

Kaum war ich am Check-in Schalter in Zürich angestanden habe ich Lisa kennen gelernt. Da ich auf dem Flug von Singapur nach Auckland das Glück hatte auch noch neben ihr zu sitzen, haben wir uns etwas besser kennen gelernt und hatten die letzten Wochen immer mal wieder Mail-Kontakt. In Picton haben wir uns dann schliesslich erneut getroffen. Zum Wandern hat es leider nicht gereicht, aber dafür für einen gemeinsamen Tag mit gemietetem Kayak. Auf diese Weise bekam zumindest ich nochmals einen Eindruck von der Schönheit der Marlborough Sounds. Lisa hatte… weiterlesen